Unser Versprechen

Erschienen am 8. Dezember 2016 in Erlebtes

Bei Temperaturen gegen den Gefrierpunkt trafen wir uns gestern als Stamm an unserem Pfadfinderplatz.

Die Kinder und Jugendlichen die ihr Versprechen bereits abgelegt hatten durften die Fackeln tragen.

Gemeinsam führte unser Weg uns zum Wolfgangsteg wo Jeder eine Mutprobe abgelegt hat. Ohne zu murren oder knurren ging es einsam und alleine die Stufen hoch. Großartig.

Von dortaus ging es zum Gedenkkreuz.

Nachdem die Gruppe sich aufgestellt hatte und es ruhig war las uns Bianca ein Gebet vor, danach folgte Nino mit dem Abschiedsbrief von BiPi.

Dann war es endlich soweit. Der Jüngste fing an und Einer nach dem Nächsten legte sein Versprechen sich selbst, der Gruppe, dem Stamm und der Pfadfindergemeinschaft gegenüber ab.

Mit den Worten „Wir nehmen dir dein Versprechen ab und nehmen dich in die weltweite Gemeinschaft der Pfadfinder auf. …“ wurde jeder Einzelne begrüßt.

Das Versprechen wurde dann mit unserem „Drachenblut“ Chai-Tee besiegelt.

Auf dem Rückweg durfen dann die „Neuen“ die Fackeln tragen.

Nach dem Abschiedskreis ging es wieder zurück in die Familien.

MS

Comments are closed.