Pfingsten 2020

Erschienen am 3. Juni 2020 in Erlebtes

In diesem Jahr wollten wir unser Pfingstlager in Westernohe abhalten. Doch es kam anders als geplant.

Damit wir trotzdem ein wenig Lager-Stimmung erzeugen konnten, haben wir uns viele Aufgaben ausgedacht, die im Rahmen einer Pfingst-Challenge gelöst werden mussten. Wie im Lager üblich fing es mit Zeltbau (im Wohnzimmer oder Garten) an. Dann galt es, jemandem einen Freundschaftsknoten zu binden. Die Kreativität war gefragt, als wir Entwürfe für den Aufnäher des nächsten Herbstlagers sehen wollten. Zwischendurch ist ein kleines Lebenszeichen nach Hause immer schön, also wurden „Postkarten“ geschrieben und erzählt, was im Lager tolles passiert ist. Ein Tag Lager-Leben in Kurzform konnten die Stammesmitglieder beim Spiel „Eisvögel ärgern sich nicht“ erleben. Schon fast zum Ende der Pfingst-Challenge kam wohl die härteste Aufgabe: ein Video von „Nehmt Abschied Brüder“, teilweise großartig unterstützt von Opa oder Mama. Wie Du mir – so ich Dir! Auch wir Leiter mussten uns mehreren Herausforderungen stellen, vom Kinderbild über Gedicht, Gesang, Holzbauten….. Als letzte Aufgabe galt es einem Hinweis zu folgen und den „Schatz“ zu finden.

Allen Teilnehmern hat es viel Spaß gemacht und die erfolgreichsten dürfen sich über tolle Belohnungen freuen.

TH

Comments are closed.