Jagd auf Mr. X – das Pfingstlager 2019

Erschienen am 20. Juni 2019 in Erlebtes

An Pfingsten luden wir ein zur Agenten-Akademie. Der Start war zwar etwas verregnet, aber davon haben wir uns nicht abhalten lassen. Noch bevor die Zelte standen bekamen wir Besuch vom Naturschutzberater Rolf Thiemann, der uns für das Lager viel Spaß gewünscht und unserem Stamm Kopflampen spendiert hat. Herzlichen Dank!!!

Am Samstag wurde zuerst einmal die Schulbank gedrückt. Statt Mathe und Deutsch standen auf dem Programm: Chiffren, Verkleidung, tote Briefkästen…. Einen Tresor, gesichert mit Laserstrahlen, galt es am Ende von „Agenten vs. Schurken“ zu knacken.

Sonntag bekamen wir Unterstützung von schauspielerisch hochbegabten Eltern und Freunden. Wer ist Mr. X, der Dieb? Die Köchin, der Ladenbesitzer, der Butler, die Gärtnerin oder gar der Scheich selbst? Hinweise gab es zudem von dem Kläranlagenbetreiber und der Kriminalkommissarin.

Die Abende verbrachten wir am gemütlichen Lagerfeuer und sangen oder ließen uns tolle Geschichten einfallen. Montag mussten die Agenten zeigen, was sie gelernt hatten. Dem Geheimdienst waren Informationen in Form von Foto-Fragmenten und codierten Briefen in die Hände gefallen. Beide Teams schafften es, während der Rallye durch Kaster einen Schmugglerring zu zerschlagen und einen Giftanschlag zu verhindern. Eine Überraschung war die großartige Feuershow am Montag-Abend. Viel zu schnell war das Pfingstlager am Dienstag mittag zu Ende.

Ein ganz großer Dank geht an die Küchenteams Heike/Sascha, Denise/Silke, Astrid/Nadine

 

 

 

 

TH

Comments are closed.