HeLa 2018 – Wikinger auf großer Fahrt

Erschienen am 15. Oktober 2018 in Erlebtes

Der Start ins diesjährige Herbstlager fand diesmal am Bahnhof statt, wo sich eine Horde Wikinger auf den Weg nach Kall (Eifel) machte. Vor Ort angekommen, trug Sverre bereits die Spuren vom Kampf mit Räubern, die unseren Goldschatz gestohlen hatten. Mit selbst gebastelten Helmen folgten die mutigen Kriegerinnen und Krieger am nächsten Tag dem Drachen, dessen Spuren man am Lagerplatz fand. Mit Hilfe von Sverre und Gudrun lösten alle die auf dem Weg versteckten Rätsel und schafften es schließlich, die Zauberin Thordis Eichentochter zu besiegen und so den Schatz zurück zu erobern.

Gefeiert wurde der Sieg abends mit Maronen und Gesang am Lagerfeuer. Gebannt lauschten alle den Geschichten der nordischen Götter rund um Thor. Viel zu schnell ging es am Sonntag schon wieder mit dem Zug nach Hause und aus Berengar, Norday, Irma, Wilfriede, Sunil, Hix, Nana, Lando, Astrid und den anderen wurden wieder unsere Wölflinge und Juffis.

TH

    

    

  

  

 

Comments are closed.